top of page
  • frauweber

BEIFUSS - Das Öl der ungebändigten Lebenskraft und -freude

Beifuss wächst am Wegesrand – er ist sozusagen immer „bei Fuß", also bei uns. Diese Pflanze ist in den letzten Jahren immer mehr in die Stadt gewandert. Beifuß will uns sagen: Schau mich an! Nutze mich! Hör mir zu!


Diese Pflanze/dieses Öl, welches der Göttin Artemis geweiht ist, hat uns viel zu sagen und zu geben. Die Göttin und Beifuß fordern dich auf, deine Lebenskraft und deine wilde Lebensfreude zu aktivieren, die du tief vergraben hast. Mit diesem Öl kannst du die Verbindung zu Mutter Erde spüren. Dieses Öl bringt dich in deinen Körper, lässt dich die längst vergessene weibliche Urkraft spüren und sagt dir: „Nimm die Kraft an! Sei wagemutig und lebe deine ungebändigte Freude!"


Beifuß war früher ein heiliges Kraut. Frauen haben es sich um den Leib gebunden – zur Walpurgisnacht, zur Sommersonnenwende und unter der Geburt. Es ist eines der sogenannten Schosskräuter – es öffnet den Muttermund. Deshalb sollten Schwangere auf keinen Fall Beifuß verwenden.


Das ätherische Öl hat einen weichen, warmen Duft. Es öffnet sanft dein Herz und gleicht alle Chakren aus. Du kannst dich innerlich entspannen und spürst wie sich eine angenehme Wärme in dir ausbreitet. Ich verwende das Öl besonders für Frauen, die sich verloren fühlen oder neben sich stehen, die sich ständig um andere kümmern und sich dabei selbst vergessen haben. Mit Beifuß kommen sie wieder in ihren Körper, können sich wahrnehmen und mehr zu sich selbst stehen. Ich kann nicht die äußeren Umstände ändern, aber ich kann Frauen unterstützen, anders darauf zu reagieren. Wenn du stabil in dir ruhst und mit deiner inneren Kraftquelle verbunden bist, kannst du mit Stress und Problemen besser umgehen.

Beifuß kannst du sehr gut räuchern. Dazu sammelst du Beifuß im August und bindest einen Räucherstick. Damit kannst du dein Haus und dich von Energien, die dir nicht gut tun, von Anhaftungen und alten Vorstellungen reinigen.


Diese wunderbare Frauenpflanze hilft bei allen Beschwerden, die eine Frau so haben kann. Bei der Geburt unterstützt Beifuss durch seine wehenfördernde Wirkung. Die stark krampflösende und menstruationsfördernde Wirkweise hilft bei starker PMS.


Aber Vorsicht! Beifuß sollte auf keinen Fall bei Kindern unter 12 Jahren, Schwangeren und Stillenden angewendet werden. Und bitte nur in niedriger Dosierung verwende, denn es kann neurotoxisch wirken.


Bei Fragen zu ätherischen Ölen, deren Anwendung oder Dosierung kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden!


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page